Mate Medizin
     
Mate Treffpunkt

Yerba Mate

Ilex paraguariensis

Mate Farmazie

Mate Medizin

 Yerba Zubereitung

Mate Nachrichten

Mate Agrikultur

Mate Produktion

Mate Produkte

Mate Trinkkultur

Mate Kultur

Materos

Mate Katalog

Mate Kontakt

Mate Links

Mate Galerie

 

Yerba Mate Forschungen
Forschungen, gekuerzte Uebersicht

M. Grieve, identifizierte Stechpalme Ilex Paraguariensis - Yerba Mate, als ein "Tonikum,
harntreibendes Mittel, diaphoretic und kraeftige Stimulans".

M.Kawakami, beachtet, dass aus 196 in Yerba Mate identifizierten aktiven Zusammensetzungen
heraus 144 auch in Gruenem Tee (Kamelie Sinensis) gefunden werden.

G. Gosman, berichtet, dass Yerba Mate ein Stimulans zum Zentralen Nervoen System ist, ein
harntreibenden Mittel und einem Antirheumatiker, als tradtionel beliebter Medizin verwendet wird
und in kommerziellen Kraeutervorbereitungen(Drogerien) beschafft wird.

D.B. Mowrey, stellt fest das Yerba Mate kraeftigt den Koerper, und tritt als ein
Koerpertonikum auf, das beeinflusst das ZNS, cardiovascular, gastrointestinal und immune
Systeme steigert Energie, Stimmung verbessert und beachtet, dass seine nicht Abhaengigkeit
machenden Natur, gibt einen idealen Ersatz fuer jene, die versuchen, gegen die Koffeingewohnheit
zu treten. Er weist auch darauf hin, dass Yerba Mate eine grosse Vielfalt von wesentlichen
Naehrstoffen enthaelt, dazu faehig ist, Hungerempfindung zu reduzieren, Erschoepfung
verhindert und reduziert, den Schweregrad der Allergie vermindert. Er schlaegt vor, dass es sein
kann, dass Yerba Mate auch als ein Alkoholersatz nuetzlich ist; Degenerationswirkungen von
Rheumatismus, Diabetes und Senilitaet ueberwinden; Kopfschmerzen, Migraene und Neuralgie
entlasten; und Notizen, die Benutzer matt setzen, haben Antialternde Wirkungen berichtet und
sexuelle Leistung verbessert.

Eine Studie von Forschern im Pasteur Institut und das Pariser Wissenschaftliche Gesellschaft
schloss, dass "Yerba Mate praktisch alle Naehrstoffe, Vitamine und Minerale, die notwendig
waren, um das Leben aufrechtzuerhalten, enthaelt". Pasteur Institutsstudie zeigte Yerba
Mate an, ein staerkeres Antioxidant zu sein, als Askorbinsaeure (Vitamin C).

Weil Yerba Mate, enthaelt nicht wirkliches Koffein, Freie Hygieneinstitut von Homburg,
Deutschland
berichtete, dass das Mass an wahrem Koffein in Yerba Mate so klein ist, es
wuerde mindestens 100 Teebeutel vom in sechs Unzen heissem Wasser eingeweichten
Kraut brauchen, um dasselbe Mass an Koffein in einer sechs Unzentasse eines durchschnittlichen
Kaffees finden zu lassen.
Die anregende Wirkung des Yerba Mate kommt in erster Linie von einer Zusammensetzung
Mateine (R0.5r-1.8 %) und zwei andere Alkaloide Theophyllin (0,02%ig) und Theobromin (0,03%ig)
genannt. Mateine, ist ein Ende Koffein, sie gehoeren beide zu einer Gruppe von Xanthines
genannten Chemikalien. Waehrend Mateine sich auf Koffein bezogen und manchmal als solch genannt
wird, unterscheidet sich die Art, wie es der Koerper absorbiert, bedeutend von Koffein.
Mateine hat die anregende Wirkung des Koffeins ohne die Nebenwirkungen. Es scheint nicht
Abhaengigkeit fordernd zu sein.

Forscher an der Universitaet von Montreal fanden, dass ein Auszug des Yerba Mate die
Oxidation von LDL (niedriges Dichtecholesterin) durch
Steigern der Niveaus von Antioxidant im Blut blockierte.

Forscher von der Universitaet von Surrey, England fand, dass Yerba Mate sowohl den
abnormalen Appetit und Durst als auch den Gewichtsverlust reduzierte, die mit Diabetes
verbunden werden. Andere Studien haben gezeigt, dass Yerba Mate den Schweregrad einiger
Allergien moeglicherweise durch Stimulieren der Adrenalen Druesen reduzierte.

John Lust beachtet, dass, das Yerba Mate fuer Kopfschmerz, Migraene, Neuralgie und
Schlaflosigkeit nuetzlich ist, Erschoepfung entlastet, und stimuliert geistige und physische
Energie. Er zeigt auch an, dass Yerba Mate die
Loesung fuer den Kaffeesuechtigen sein kann, die versuchen, von "Kaffeenerven" befreit zu werden,
ohne die Gewohnheit zu brechen.

J. Kadans erwaehnt, dass Yerba Mate fuer Rheumatismus und Gicht empfohlen worden ist.

Janca und Zentrich beachten, dass Yerba Mate ein ausgezeichnetes Tonikum, starke
Stimulans und Adaptogen ist, die in Faellen der Erschoepfung nuetzlich und waehrend Erholung
hilfreich nach schwieriger Krankheit ist.

J. A. Herzog beachtet, dass Deutsche Kommission E billigte, Yerba Mate fuer das
Vermindern geistiger und physischer Erschoepfung zu verwenden.

Fuer tausende weitere Forschungen, weden Sie sich an:

PHYTOTHERAPY

Eigenschaften:
Alterative, Analeptic, Analgetikum,
Antioxidant, Abfuehrmittel, Adstringens,
Cardiac, Choleretic, Depurative,
Harntreibendes Mittel, Glycogenolytisch,
Immunostimulant, Lipolytisch,
positiv chronotropisch, positiv inotropisch,
Magenmittel, Sudorifisch,
thermogen, Tonikum, ZentralNervenSystem-Anregend.

BAnz Nr.85 vom o5.o5.1988
Anwendungsgebiete
Geistige und koeperliche Ermuedung.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet:
mittlere Tagesdosis 3gr Droge;
Zubereitung entsprechend.

Gegenanzeigen
Keine bekannt.

Nebenwirkungen
Keine bekannt.

Wechselwirkungen
Keine bekannt.

Wirkungen
Analeptisch, diuretisch, positiv inotrop,
positiv chronotrop, lipolitysch,
glykogenolytisch.


 
   
 

o5. Mate Medizin