Yerba Mate Farmazie
     
Mate Treffpunkt

Yerba Mate

Ilex paraguariensis

Mate Farmazie

Mate Medizin

 Yerba Zubereitung

Mate Nachrichten

Mate Agrikultur

Mate Produktion

Mate Produkte

Mate Trinkkultur

Mate Kultur

Materos

Mate Katalog

Mate Kontakt

Mate Links

Mate Galerie

 

Yerba Mate

enthaelt:
Vitamine A, C, E, B1, B2, Nikotinsaeure (B3), B5, B Komplex Biotin, Choline, Inositol,
Minerale: Kalzium,Kalium,Magnesium,Phosphor, Schwefel,
Spurenminerale: Mangan, Eisen, Selen,Silizium,
und 15 Aminosaeuren, Fetsaeuren, Chlorophylle, Flavenole, Polyphenole.

Vitamine:


Vitamin A
Starkes Antioxidant. Notwendig fuer immunes System. Verhindert Nachtblindheit. Hilft beim
Hautekzeme und Akne. Fuer Zellstoffreparatur und Instandhaltung notwendig.
Vitamin C
Starkes Antioxidant. Fuer Zellstoffwachstum und
Reparatur wichtig. Hilft immunem System.
Vitamin E
Hilft Zirkulation. Fuer Zellstoffreparatur und Instandhaltung wichtig. Starkes Antioxidant.
Nuetzlich beim Behandeln von PMS, fibrocystic Brust Krankheit. Nuetzt immunem System.
Vitamin B1
Notwendig fuer die Funktion des Nerven System, Herzmuskeln und Gehirns. Hilft beim Stoffwechsel
von Fetten, Eiweissen und Kohlehydraten.
Vitamin B2
Schafft Koerpergewebe und rote Blutzellen. Hilfe im Stoffwechsel von Fetten, Eiweissen und Kohlehydraten.
Vitamin B3 (Nikotinsaeure)
Hilft beim Behandeln der Osteoarthritis. Hilft beim Stoffwechsel von Fetten, Eiweissen und
Kohlehydraten. Hilft Verdauung.
Vitamin B5
Hilft beim Fetten, Eiweissen und Kohlehydratenmetabolisirung. Starkes Antioxidant. Ermoeglicht
adrenalen Druesenfunktion und Nervenuebertragung. Hilft Produktion von roten Blutzellen.
Biotin
Biotin hilft bei Zellwachstum in Fettensaure Produktion, am Stoffwechsel von Kohlehydraten,
Fetten und Eiweissen und an der Verwendung der B komplexem Vitamine. Biotin wirbt auch fuer
gesunde Schweissdruesen, Nervengewebe und Knochenmark.
Choline
Fuer Nervenuebertragung essentiell, fuer Galle Regelung und Leberfunktion notwendig, auch
reduziert Choline Ueberschussfett in der Leber und hilft bei Hormonproduktion.
Inositol
Inositol ist fuer Haarwachstum wichtig. Es hilft, Haerten der Arterien zu verhindern, und hilft,
Fette aus der Leber zu entfernen.

 

Minerale



Kalzium - Ca
Hilft zum Blutgerinnen, und reguliert Hormone,
Muskelkontraktionen und Nervenimpulse.
Staerkt Knochen und Zaehne.

Mangan - Mn
Essential fuer Knochen- und Knorpelformung. Hilfe
in Geschlechterhormonfunktion. Aktiviert Enzyme
fuer Vitamine Absorption, fuer Stoffwechsel
von Eiweissen, Fetten und Cholesterin notwendig.

Eisen - Fe
Notwendig fuer Immunitaet, fuer
Haemoglobinproduktion wichtig. Hilft in
Energieproduktion.

Selen - Se
Antioxidant. Gegen Herzkrankheit und Krebs
vorbeugend. Hilft immuner Abwehrkraft. Fuer
Zellstoffelastizitaet erforderlich.

Kalium - K
Fuer Nerven System notwendig, Hormon und Muskel
Aktivitaeten. Reguliert Blutdruck und kontrolliert
Herzaktivitaet. Waegt Wasser-/Natriumgleichgewicht ab.

Magnesium - Mg
Notwendigkeit fuer Herz- und Muskelfunktion.
Fuer Knochenformung wichtig. Hilft
enzymatische Systeme.

Phosphor - P
Fuer gesunde Zellstoffreparatur und Wachstum
wichtig. Fuer Stoffwechsel von Kalzium,
Vitaminen, Fetten, Eiweissen und Kohlehydraten
notwendig. Hilft in Energieproduktion.

Schwefel - P
Hilft, um das Blut zu desinfizieren,
und Hilfen im Widerstand gegen Bakterien.
Es hilft bei Oxidationsreaktionen, stimuliert
Gallensekretionen in der Leber und
schuetzt gegen toxische Substanzen.


Coffeininhalt Vergleich
  Aminosaeure
Aminosaeuren sind die Lebensbausteine, zusammengestellt in Ketten, die Eiweisse bilden. Eiweisse sind ein notwendiger Teil jeder Lebenserhaltszelle im Koerper. Der DNS-Code, der inhaerent in jeder einzelnen Zelle ist, ist tatsaechlich Informationsystem, bezueglich wie man die Eiweisse dieser Zelle gestalten kann. Die Eiweisse, die den menschlichen Koerper gestalten, werden nicht direkt von der Diaet (Ernaehrungsweise) einer Person erhalten. Eigentlich nimmt eine Person Aminosaeuren durch Ernaehrung auf, die der Koerper dann verwendet, um die spezifischen Eiweisse zu bauen, die es braucht. Es gibt etwa 28 weithin bekannte Aminosaeuren. Diese Aminosaeuren kombinieren, um die Hunderte von verschiedenen Eiweissen zu gestalten, die alle Lebensunterhaltsdinge ausmachen. Im menschlichen Koerper produziert die Leber etwa 80% der erforderlichen Aminosaeuren. Die bleibende 20% muss direkt von der Diaet (Ernaehrungsweise) kommen und wird auf diese Art genannt: essentielle Aminosaeuren.

Histidine
Hilfen beim Wachstum und der Reparatur von Geweben. Sind fuer die Produktion von sowohl roten als auch weissen Blutzellen erforderlich.

Isoleucine
Fuer Haemoglobin Gestaltung notwendig. Stabilisiert und reguliert Blutzucker und Energieebenen.

Leucine
Schuetzt Muskel und wirkt als ein Treibstoff fuer den Koerper. Foerdert Heilung von Knochen, Haut und Muskelgewebe.

Lysine
Baustein fuer alle Eiweisse. Hilft Kalziumabsorption und erhaelt ein korrektes Stickstoffgleichgewicht beim Erwachsenen. Hilft in der Produktion von Antikoerpern, Hormonen und Enzymen. Hilfen bei Collagen Gestaltung- und Zellstoffreparatur.

Methionine
Hilfeleistende im Zusammenbruch von Fetten, verhindert den Aufbau von Fett in der Leber und den Arterien. Hilft dem Verdauungssystem. Sehr nuetzlich gegen allergische chemische Empfindlichkeiten und Osteoporose.

Threonine
Hilft Leberfunktion, verhindert Fettbildung in Koerper. Verbessert das immune System, durch Hilfeleistung bei der Produktion von Antikoerpern.

Tryptophan
Heilt Schlaflosigkeit, hilft seelische Stimmungen zu stabilisieren, und wird vom Gehirn verwendet, um Serotonin zu produzieren. Lindert Stress, hilft dem Herz und hilft bei Gewichtskontrolle.

Tyrosine
Behandelt Sorge, Depression, Allergien und Kopfschmerzen. Wirkt als ein Stimmungsaufzug, unterdrueckt den Appetit und reduziert Koerperfett.

Valine
Anregende Wirkung. Verbessert Muskelstoffwechsel, Zellstoffreparatur und Stickstoffgleichgewicht.

Gruenne Yerba, Folium Mate Droge
  Die Analyse des Aromakonzentrats
Die Analyse des Aromakonzentrats erfolgte mit Hilfe gaschromatographischer Methoden, die erhaltenen Probenpeaks wurden mit den Peaks von Standards verglichen. Das Aromamuster von Yerba Mate ist dem des schwarzen Tees aehnlich. Von den mehr als 250 Komponenten wurden 196 identifiziert. Darunter waren 23 aliphatische Alkohole, 24 Aldehyde, 29 Ketone, 15 Saeuren, 8 Lactone, 9 Terpene, 11 Terpenalkohole, 25 Heterocyclen, 11 Phenole, 7 Aromaten, 13 Furan(one), 6 Pyrazine und 2 Pyrrole nachweisbar. 144 dieser Verbindungen kommen auch im schwarzen Tee vor. Die Aromakonzentrate von gruenem Yerba Mate enthalten hohe Konzentrationen an 2-Butoxyethanol und Linabol. Andere wichtige Komponenten waren Geranyllacton, Methylheptadienon, Methyl heptenon, lonon, Terpineol, Geraniol, C6-C 1 2-Monocarbonsaeuren mit gerader Kette und Pentenol. Mit Ausnahme von Butoxyethanol sind alle diese Komponenten auch fuer das Schwarzteearoma von Bedeutung. Butoxyethanol ist wahrscheinlich ein spezifisches Produkt der Yerba Mate-Pflanze. Gleichfalls ist das Trimethylcyclohexanon spezifisch fuer Yerba Mate. Die Anteile der Terpenalkohole sind aehnlich den im schwarzen Tee nachweisbaren. Jonon und Derivate entstehen aus dem Abbau der Carotine; durch Erhitzen (Roesten) nimmt der Gehalt an Carotinoiden im Blatt von 0,66 auf 0,08 mg/100g ab. Die aliphatischen Alkohole, Aldehyde und Saeuren mit gerader Kette entstehen als Abbauprodukte ersten oder zweiten Grades aus den Fettsaeuren bei der Erhitzung. Aliphatische Ketone werden aus den Polyenfettsaeuren durch Photooxidation gebildet. Andere, in kleineren Mengen vorkommende Substanzen sind Abbauprodukte, die bei der Erhitzung (Trocknung) entstehen.

Das Erhitzen von gruenem Mate fuehrt zu weiteren Abbauvorgaengen. Linabol wird weitgehend zu Linaboloxiden abgebaut. Die Gehalte an Octan- und Nonansaeure erhoehen sich. Als Folge der Roestung steigt der Anteil an Pyrazinen, Pyrrolen und Furanen betraechtlich an (Maillard-Reaktionen, Streckerscher Abbau). Aufgrund ihrer Geruchsintensitaet tragen diese Verbindungen viel zum Aroma des Mate bei. Der Zigarettenrauch-Flavor ist auf die Bildung von 1.4- und 1 .2.4-substituierten phenolischen Verbindungen aus Cumarinsaeure und Ferulasaeure durch Erhitzen zurueckzufuehren. Die einzelnen Aromakomponenten mit Richtungen wie rauchig, erdartig, saeuerlich-suesslich, holzig und geroestet werden als Einzelkomponenten sicherlich nicht als angenehm (off-flavors!) empfunden; die komplizierte Zusammensetzung des Mate-Aromas bewirkt aber, dass dieser Tee in grossen Teilen Suedamerikas und in vielen anderen Laendern der Welt seine Liebhaber findet. Das Mate-Aroma hat natuerlich mit dem Teearoma nur die durch hohe Temperaturen gebildeten Abbauprodukte gemeinsam, wobei die hoechste Temperatur waehrend der Verarbeitung beim Tee (Feuerung) nicht so hoch liegt wie bei Mate. Ein wesentlicher Unterschied liegt weiter darin, dass die blatteigenen Enzyme durch die hohen Temperaturen zu Beginn der Yerba Mate Verarbeitung weitgehend zerstoert werden und spaeter wegen des geringen Wassergehalts auch nur eine geringe Fermentaktivitaet zu erwarten ist, waehrend beim schwarzen Tee durch die Polyphenoloxidase des Blattes weitere fuer das typische Teearoma essentielle Komponenten entstehen.
(Quelle: Walter Feldheim, Tee und Tee-Erzeugnisse, Berlin 1994)


Geroestete Yerba, Folium Mate Droge
 
   
 

o4. Mate Farmazie