Yerba Mate
     
Mate Treffpunkt

Yerba Mate

Ilex paraguariensis

Mate Farmazie

Mate Medizin

 Yerba Zubereitung

Mate Nachrichten

Mate Agrikultur

Mate Produktion

Mate Produkte

Mate Trinkkultur

Mate Kultur

Materos

Mate Katalog

Mate Kontakt

Mate Links

Mate Galerie

 
Botanik
Wilde Yerba Mate ist ein praechtige Baum, aus Stechpalmen Familie. Heute befindet sich Yerba Mate in alle relevanten Lernbuechern und wird systematisch erforscht.

Yerba Mate ist ein haeufig kultivierter, mittelgrosser immergruener Baum, der zu 20 m Hoch in der Wildnis wachsen kann. Weithin, wenn es kultiviert ist, wird es in einen strauchig, 4-8 m hohen Baum beschnitten. Yerba Mate gehoert in der Stechpalmenfamilie und traegt Stechpalme-artige Blaetter, die ziemlich steif und lederartig sind. In der Wildnis wachst es nahe Stroeme und gedeiht auf 1,500-2,000 Fuss ueber Meerebene. Es hat anmutig, voll -durchgeblaettert Zweige und weisse Blumen, die kleine schwaerzen oder vergilben Rote Beeren produzieren. Es sind die zaehen, lederartigen Blaetter der Stechpalme, die medizinisch und als Teegetraenk ueberall in Suedamerika verwendet werden. Yerba Mate ist in Paraguay, Brasilien, Argentinien und Uruguay einheimisch; jedoch ist es jetzt kultiviert in vielen tropischen Laendern, einen Weltbedarf an seinen Blaettern zu decken.

Wachstum

Die Yerba Mate Pflanze erfordert hoehere atmosphaerische Lage und Boden- und Luftfeuchtigkeit und erhoehte Temperaturen(Tropische), obwohl es in der Lage ist, gelegentliche Froste von -8 Celsius zu ueberstehen. Aus praktischen Gruenden - Erntetechnologie, Yerba Mate wird zwischen 3m und 6m kultiviert. In der Wildnis jedoch kann es in einen majestaetischen Baum wachsen und bis zu 20 Meter messen. Es wird zuerst in "Saatgrund" gesaet, bis die Pflanze 4 oder 5 Blaetter keimen laesst und dann es zu einem Treibhaus verlegt wird, wo es waechst 9 Monate unter idealen Bedingungen von Luftfeuchtigkeit und Schatten.
Zuletzt ist es zur Plantage gesetzt, wo es sein Wachstum unter der sorgfaeltigen Ueberwachung des Spezialisten beendet.

Wild oder kultiviert?
Die wilde Pflanze laesst einen deutlichen Duft und Geschmack, der nicht zu finden ist, unter kultivierte Pflanzen von Plantagenzucht. In Suedamerika Yerba Mate wird als ein nationales Getraenk in mehreren Laendern betrachtet; In Europa wird es "das gruene Gold vom Guarani" genannt. In Brasilien und Paraguay, Tee Produktion kommt immer noch vorwiegend von wilden Bestaenden. Es ist nicht ungewoehnlich, dass ein wilder Baum 30-40 kg getrocknete Blaetter jaehrlich bringt. Beim wilden Ernten, genannt tarrafeiros oder yebateros, reist Mate Sammler durch den Dschungel, der nach einem Stand von Baeumen sucht. Zu ernten wird zwischen dem Mai und dem Oktober praktiziert, wenn der Baum in vollem Blaetterpracht ist. Blaetter werden jedes dritte Jahr nur von demselben Baum gepickt, das es fuer anschliessende Ernten geschuetzt wird. Das meiste Mate in Handel kommt heute jedoch von Kultivierungsprojekten in Argentinien, Paraguay und Uruguay.

Kontakt:
Yerba Mate

Forum Ueber Yerba Mate ist hier:
Phytotherapy

 
   
 

o2. Yerba Mate